Mall of Berlin

Die Mall of Berlin ist nach den Gropius-Passagen das zweitgrößte Shoppingcenter Berlins. Auf 76.000 Quadratmetern bietet die Mall eine Mischung aus Shopping, Gastronomie, Unterhaltung, Hotel, Büro und Wohnen. Besucher können hier auf vier Etagen in rund 300 Geschäften flanieren. Im Untergeschoss finden sie Geschenkartikel, Kosmetika und Waren des täglichen Bedarfs. Edle Fashionlabel und Accessoires bietet das Erdgeschoss. Das erste Obergeschoss beherbergt eine Auswahl an Mode für jeden Tag sowie Schmuck und Accessoires. Die jungen Fashion-Fans kommen im zweiten Obergeschoss auf Ihre Kosten. Hier befindet sich auch der große Food Court.

Auf dem rund 22.000 Quadratmeter großen Areal am Leipziger Platz 12 war früher das Kaufhaus Wertheim angesiedelt. Dieser Bau war bis zur Teilzerstörung im Zweiten Weltkrieg und dem späteren Abriss eines der schönsten Kaufhäuser Deutschlands. Mit der Mall of Berlin ist der Leipziger Platz wieder komplett. Highlight des Centers ist die „Piazza“ – eine glasüberdachte Fußgängerzone, die das Gebäude in der Mitte trennt. Sie verläuft im rechten Winkel zur Leipziger Straße und bietet einen Blick auf das Preußische Herrenhaus, den Sitz des Bundesrates. Das edle Ambiente wurde während der sehr anspruchsvollen Bauphase mit maßgeschneidertem Schutz von Axel Lange versichert.