Axel Lange

Torwart ist nicht nur eine Position beim Fußball, sondern eine Lebenseinstellung. Axel Lange, 1943 in Saarbrücken geboren, entdeckte früh seine Leidenschaft für den Sport und ist ihm bis heute verbunden. Mit 10 Jahren war er bereits talentierter Jugend-Torwart. 1960 begann seine Profi-Karriere bei Saar 05 Saarbrücken. 1969 wechselte Lange zum Bundesligisten Tennis Borussia Berlin, wo er bis 1972 das Tor hütete. Anschließend hielt er zwei Jahre beim FC St. Pauli den Kasten sauber, bevor er 1974 nach Berlin zurückkehrte und seine Firma gründete.

Mit Disziplin und Ehrgeiz hat Axel Lange das heutige Unternehmen zum europaweit größten Exklusivpartner des Versicherers Generali aufgebaut. Der Kunde stand über all die Jahre immer im Mittelpunkt. Genau wie beim Fußball sind Selbstsicherheit und Selbstvertrauen, gepaart mit großer Verantwortung für das ganze Team, auch die Stützpfeiler eines erfolgreichen Unternehmers. Axel Langes pflegt sein beeindruckendes Netzwerk, bunt gemischt aus Politik, Wirtschaft, Sport und Entertainment auch heute noch jeden Tag. Das Telefon ist sein ständiger Begleiter, er ist rund um die Uhr für seine Kunden erreichbar.

Axel Lange trägt nicht nur Verantwortung für seine über 30 Mitarbeiter, auch sein soziales Engagement ist beachtlich. Er ist Träger des Bundesverdienstkreuzes aufgrund seiner besonderen Verdienste um das Gemeinwohl Berlins, für den Berliner Sport und sein Engagement für die verschiedensten wohltätigen Zwecke. Axel Lange organisiert diverse Benefizveranstaltungen, unter anderem zugunsten der Uwe-Seeler- und Franz-Beckenbauer-Stiftung und ist zudem Sponsor des deutschen Paralympics-Ski-Teams. Auch persönliche Besuche und Spenden für ein Kinder-Hospiz gehören dazu.